Feuerwehr Hohenhorn

Wie wird die Freiwillige Feuerwehr Hohenhorn alarmiert?

Die Freiwillige Feuerwehr Hohenhorn wird in einem Notfall von der integrierten Regionalleitstelle Süd in Bad Oldesloe alarmiert. Die Leitstelle ist 24 Stunden/7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr unter der Notrufnummer 112 erreichbar. Die Notrufnummer 112 ist sowohl bei einem medizinischen Notfall (Herzinfarkt, Schlaganfall uvm), wie auch bei einem feuerwehrteschnischen Notfall (Zimmerbrand, Verkehrsunfall uvm) zu wählen.

Integrierte Regionalleitstelle Süd in Bad Oldesloe

Die Leitstelle nimmt deinen Anruf entgegen und entscheiden welche Einsatzkräfte am Notfallort benötigt werden. Ist ein Notfall durch die Feuerwehr abzuarbeiten, so werden wir alarmiert! Doch wie werden wir alarmiert?

Drei Sirenen stehen im Ort und werden durch die Integrierte Regionalleitstelle Süd im Alarmfall ausgelöst.

Der Meldeempfänger: Typ Swissphone von der Firma BOSS besitzt jedes Mitglied der Feuerwehr Hohenhorn.

Die Freiwillige Feuerwehr Hohenhorn wird am Tage über die drei Sirenen im Dorf akustisch alarmiert. Gleichzeitig ertönen die Meldeempfänger, die jeder Feuerwehrangehörige persönlich besitzt. Bei kleineren Einsätzen, ab 18 Uhr abends wird die Feuerwehr Hohenhorn nur noch über die Meldeempfänger alarmiert, um eine Lärmbelästigung der Anwohner so gering wie möglich zu halten. Hat ein Einsatz jedoch einen größeren Umfang, gehen auch nach 18 Uhr die Sirenen im Dorf.

error: Geschützter Inhalt!